Busschule

Busschule

Richtiges Verhalten im Straßenverkehr will gelernt sein. Das gilt besonders für ABC-Schützen, die seit der Neustrukturierung der Grundschullandschaft im Saarland häufig schon mit dem Bus zur Schule fahren.

Um die Kleinsten für die Gefahrensituation im Straßenverkehr, insbesondere beim Ein- und Ausstiegen in den Bus zu sensibilisieren, gibt es seit 2005 die Busschule des Omnibusbetriebes Dieter Schmidt GmbH.

Gemeinsam mit speziell geschulten Kräften der Verkehrspolizei trainieren unsere Mitarbeiter mit Grundschülern der ersten bis vierten Klassen, vorsichtiges und umsichtiges Verhalten am und im Schulbus. Dabei wird anschaulich gemacht, welche Gefahren bestehen, wenn ein Bus z. B. die Haltestelle ansteuert. „Drängelübungen“ gehören ebenso zum Ausbildungsprogramm wie der Blick vom Sitz des Busfahrers. Auch eine Bremsprobe erleben die Nachwuchsfahrgäste.

Als Anerkennung für sein Engagement erhielten Michael Schmidt und seine Busschule den Deutschen Verkehrssicherheitspreis in silber. Dieser Preis wurde von der Rettungsdienststiftung Björn Steiger e. V. gestiftet. Mit der Vergabe würdigen die Deutsche Verkehrswacht und die Rettungsdienststiftung Björn Steiger jährlich herausragende Leistungen in der Verkehrssicherheitsarbeit.

Collage Busschule

Gemeinsames Training mit dem speziell geschulten Kräften der Verkehrspolizei